David Frey wird neuer Geschäftsführer der Betriebe der Bütikofergruppe

David Frey wird neuer Geschäftsführer der Betriebe der BütikofergruppeNach mehr als 30 Jahren an der Spitze der Betriebe der Bütikofergruppe übergibt Ruedi Bütikofer (55) die Geschäftsführung der Garagengruppe in die Hände von David Frey (49).

«Mit der umfangreichen Erfahrung von David Frey im Autogewerbe und insbesondere mit unserer Kernmarke Ford wird er die erfolgreiche Entwicklung der Betriebe der Bütikofergruppe mit neuen Ideen und Umsetzungen voranbringen», sagt Ruedi Bütikofer Inhaber der Betriebe der Bütikofergruppe.

Ruedi Bütikofer bleibt weiterhin Verwaltungsratspräsident und wird sich vermehrt der strategischen Ausrichtung der Bütikofergruppe und der angeschlossenen Gewerbehaus in der Au AG widmen.

David Frey ist ein profunder Kenner der Autowelt. Der ausgebildete Bankfachmann und diplomierte Betriebsökonom begann 1998 als Zonenleiter bei Ford Credit Schweiz, bei welcher er während 10 Jahren verschiedene Stationen durchlief. Er arbeitete dabei auch knapp drei Jahre als Controller in Brentwood, England. Bei Ford Credit Schweiz wurde David Frey bis zum Direktor Verkauf und Marketing befördert. 2008 wechselte er zu Ford Schweiz. Hier war er zwei Jahre als Direktor Aftersales tätig, bevor er 2010 Verkaufsdirektor wurde. 2012 übernahm er die Marketingabteilung und ab 2016 noch einmal den Verkauf. David Frey ist verheiratet und Vater zweier Teenager. Zu seinen Hobbies zählen Skifahren, Velofahren und Golf.

«Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung, – die Autowelt verändert sich wie noch nie in der mehr als 100-jährigen Geschichte. Jetzt müssen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt werden», sagt David Frey.

Zu den Betrieben der Bütikofergruppe gehören die Bütikofer Automobile AG in Gachnang, Winterthur, Messenriet und Frauenfeld, die Garage Müliholz AG in Uster und die Garage Trevisan AG in Neftenbach. Die Betriebe der Bütikofergruppe sind Vertriebs- und Servicepartner der Marken Ford, Ford Nutzfahrzeuge, SEAT und Maserati.

Maserati Levante Trofeo

Der neue Levante mit dem V8 Twin Turbo - entfachen Sie den Sturm

Levante ist der Name eines Windes, der über das Mittelmeer weht und blitzschnell an Stärke zu- oder abnimmt. Der ungestüme neue SUV Levante Trofeo ist ebenso kraftvoll und kann sich im Nu von einem sanften Lüftchen zu einem mächtigen Sturm entwickeln.

Trotz seiner atemberaubenden Beschleunigung würde ein Strassenfahrzeug der Marke Maserati niemals Kompromisse beim Luxus zugunsten der Leistung eingehen. Darum bietet der sportliche Innenraum des Levante Trofeo jeden Komfort eines prestigeträchtigen SUV, der nach den traditionellen Gran-Turismo-Grundsätzen von Maserati gebaut wird.
 
  • 3.8-Liter Twin Turbo V8
  • Maserati Motor mit der höchsten Literleistung (156 PS/Liter)
  • 580 PS bei 6,250 Umdrehungen
  • 730 Nm Drehmoment zwischen 2,500 – 5,000 Umdrehungen
  • 3.7 kg/PS Leistungsgewicht
  • 0-100 km/h Beschleunigung in 4.1 Sekunden und Höchstgeschwindigkeit von 299 km
  • Chassis speziell für die hohe Leistung und bestes Fahrverhalten entwickelt
  • Q4 Intelligentes Allrad System mit  Limited-Slip Differential
  • Sportliches Exterieur mit Carbon Teilen und 22" Aluminium Rädern
  • LED Scheinwerfer
  • Pieno Fiore Lederinnenausstattung hergestellt in einer der bekanntesten Ledermanufaktur von Florenz
  • Neue Schaltpedals
  • New Corsa Driving Mode with Launch Control

Zwei Jahre nach dem offiziellen Launch des LEVANTE SUV präsentiert Maserati die Topversion Trofeo. Der erste Levante der mit einem V8 Motor ausgestattet ist und einer der schnellsten je gebauten SUV's auf dem Markt ist. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von fast 300 km/h. Nach nur 4.1 Sekunden ist die 100 km/h Grenze erreicht und nach weniger als 34.5 Metern mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h erreicht der Wagen eine Bremsleistung für Hypersportwagen.

Das Chassis wurde penibelst auf die Mehrleistung abgestimmt damit ein hervorragendes Fahrverhalten erreicht wird, ohne auf Langstreckenkomfort zu verzichten.

Die Entwicklung startete 2016. Die Test fanden rund um die Welt sowohl auf Rennstrecken wie Balocco, Nardo und Barcelona als auch in engen Passstrassen, Wüsten und schneebedeckten Strassen von der Sierra Nevada bis Südafrika, Arizona und Lappland statt.

Erleben Sie den Levante Trofeo bei Maserati Winterthur anlässlich Ihrer persönlichen Vorstellung. Am kommenden 10. Juli 2019 steht für konkrete Interessenten ein Fahrzeug für eine begleitete Probefahrt zur Verfügung. Besten Dank für Ihre Kontaktaufnahme.

 

 

Fahrzeuge

Loader

Sortieren nach:

Loader

Es ist ein Fehler aufgetreten

Es ist ein Fehler aufgetreten