David Frey wird neuer Geschäftsführer der Betriebe der Bütikofergruppe

David Frey wird neuer Geschäftsführer der Betriebe der BütikofergruppeNach mehr als 30 Jahren an der Spitze der Betriebe der Bütikofergruppe übergibt Ruedi Bütikofer (55) die Geschäftsführung der Garagengruppe in die Hände von David Frey (49).

«Mit der umfangreichen Erfahrung von David Frey im Autogewerbe und insbesondere mit unserer Kernmarke Ford wird er die erfolgreiche Entwicklung der Betriebe der Bütikofergruppe mit neuen Ideen und Umsetzungen voranbringen», sagt Ruedi Bütikofer Inhaber der Betriebe der Bütikofergruppe.

Ruedi Bütikofer bleibt weiterhin Verwaltungsratspräsident und wird sich vermehrt der strategischen Ausrichtung der Bütikofergruppe und der angeschlossenen Gewerbehaus in der Au AG widmen.

David Frey ist ein profunder Kenner der Autowelt. Der ausgebildete Bankfachmann und diplomierte Betriebsökonom begann 1998 als Zonenleiter bei Ford Credit Schweiz, bei welcher er während 10 Jahren verschiedene Stationen durchlief. Er arbeitete dabei auch knapp drei Jahre als Controller in Brentwood, England. Bei Ford Credit Schweiz wurde David Frey bis zum Direktor Verkauf und Marketing befördert. 2008 wechselte er zu Ford Schweiz. Hier war er zwei Jahre als Direktor Aftersales tätig, bevor er 2010 Verkaufsdirektor wurde. 2012 übernahm er die Marketingabteilung und ab 2016 noch einmal den Verkauf. David Frey ist verheiratet und Vater zweier Teenager. Zu seinen Hobbies zählen Skifahren, Velofahren und Golf.

«Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung, – die Autowelt verändert sich wie noch nie in der mehr als 100-jährigen Geschichte. Jetzt müssen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt werden», sagt David Frey.

Zu den Betrieben der Bütikofergruppe gehören die Bütikofer Automobile AG in Gachnang, Winterthur, Messenriet und Frauenfeld, die Garage Müliholz AG in Uster und die Garage Trevisan AG in Neftenbach. Die Betriebe der Bütikofergruppe sind Vertriebs- und Servicepartner der Marken Ford, Ford Nutzfahrzeuge, SEAT und Maserati.

Ford Focus Stationwagon

Ford Focus Stationswagon - Platz für Fortschritt

Der neue Ford Focus Stationwagon

Als fortschrittlichstes Auto seiner Klasse glänzt der neue Focus jetzt auch als Stationwagon mit innovativen Technologien. begeisternder Fahrdynamik und höchster Sicherheit. Beim NCAP-Crashtest wurde er mit der besten Bewertung von 5 Sternen ausgezeichnet. Dabei bietet er so viel Platz wie nie zuvor. Der Kofferraum fasst dank Easy-Fold-Rücklehnen und spezieller Aufhängungsgeometrie bis zu 1653 Liter.

Zahlreiche Assistenz- und Sicherheitssysteme sorgen für mehr Komfort und weniger Stress. So parkiert der neue Focus Stationwagon zum Beispiel selbständig auf Knopfdruck und übernimmt das Bremsen und Anfahren im Stau. Ein Head-up Display zeigt die wichtigsten Fahrinformationen an und das B&O Sound System verwandelt den Focus Stationwagon in einen fahrenden Konzertsaal.

Für die einzigartige Fahrdynamik sorgen spritzige und effiziente Motoren der neusten Generation mit 85 bis 182 PS. Erleben Sie jetzt, wie viel Platz der Fortschritt im neuen Focus Stationwagon hat.

Wahlweise ist der Ford Focus Kombi auch als "Active Modell" erhältlich. Erhöhte Bodenfreiheit und eine sportliche Radauskleidung machen diesen Kombi zur perfekten Alternative zum SUV.

 

Luxus und komplette Ausstattung erleben Sie mit der Version Ford Focus Vignale

 

Erleben Sie den neuen Ford Focus Kombi jetzt bei Bütikofer Automobile AG in Frauenfeld, Gachnang und Winterthur, sowie in der Garage Müliholz AG in Uster und in der Garage Trevisan AG in Neftenbach.

 

Fahrzeuge

Loader

Sortieren nach:

Loader

Es ist ein Fehler aufgetreten

Es ist ein Fehler aufgetreten